contbox_header25.jpg


Start in die Olympiasaison

    - Kurzes Gastspiel unter dem Hallendach -

Mit einem kurzfristigen Start in vier Disziplinen bei den Saarländischen Hallenmeisterschaften in Saarbrücken am vergangenen Wochenende begann für mich die Olympiasaison 2008. Obwohl ich wegen des engen Zeitplans teilweise zwischen den Disziplinen hin und her wechseln musste, konnte ich folgende Leistungen erzielen: 8,45s über 60m-Hürden, 1,90m im Hochsprung, 15,08m im Kugelstoßen und 4,80m im Stabhochsprung. 
 
Da die Saisonvorbereitung gänzlich auf die Freiluftsaison ausgerichtet ist, war ich unter Berücksichtigung der intensiven Trainingsbelastung recht zufrieden. Meinen nächsten und damit auch letzten Wettkampf dieser Hallensaison werde ich am letzten Januarwochenende bei den Dt. Hallenmehrkampfmeisterschaften in Frankfurt-Kalbach bestreiten.

Nach einer Analyse des vergangenen Wettkampfjahres trafen mein Trainer und ich die Entscheidung, das Training und die Wettkampfvorbereitung im Olympiajahr zu 100% auf die Freiluftsaison auszurichten, mit dem Hauptziel, meine Zehnkampfbestleistung auf über 8000 Punkte zu schrauben und somit im Kampf um die Olympiatickets vielleicht das ein oder andere Wörtchen mitreden zu können. Um eine optimale Vorbereitung auf den ersten Saisonhöhepunkt Mitte Juni, den Olympiaqualifikationswettkampf in Ratingen, zu gewährleisten, sind ein zehntägiges Trainingslager auf Lanzarote im Club La Santa für Mitte März und ein Start beim Int. Mehrkampfmeeting im italienischen Desenzano für Anfang Mai geplant.

Lars
 

Impressum