contbox_header30.jpg


Update!

   

Nach der nun doch etwas längeren Zeit ohne News-Meldung, hier nun ein kurzes Update über die letzten Monate und die anstehenden Dinge.
 

Nach dem holprigen Saisonstart konnte ich in Hannover mit 7712 Punkten den nötigen Leistungsnachweis für Ratingen erbringen. Voller Motivation fuhr ich nach Ratingen und der erste Wettkampftag in Ratingen verlief auch ganz ordentlich, alles im Rahmen einer neuen Bestleistung. Allerdings zog ich mir beim Zieleinlauf über die 110m Hürden eine Verletzung in der Hüftregion zu, weshalb ich den Wettkampf leider nicht fortsetzen konnte.

 

Als nächstes Ziel stand somit der Thorpe-Cup in San Diego für Anfang August auf dem Programm. Das Training verlief sehr gut, alles schien perfekt, nur dann erwischte es mich eine Woche vor der Abreise nach Kalifornien. Diagnose: Muskelfaserriss in der rechten Wade. Ein Start beim Thorpe-Cup war somit unmöglich und die Saison vorzeitig beendet.

 

Obwohl die Verletzung sofort und intensiv von meinem Arzt Dr. Frank Krämer und dem Team der City-Reha in Saarbrücken versorgt und behandelt wurde, ging die Heilung nur schleppend voran, da sich das Ausmaß der Verletzung mit der Zeit doch als schwerwiegender herausstellte als angenommen. Zwar konnte ich nach einer gewissen Zeit mit Waldläufen, Athletiktraining und Krafttraining wieder ins Training einsteigen, die Aufnahme des spezifischen Zehnkampftrainings musste ich allerdings bis auf weitere Zeit verschieben. Im Rahmen der sportmedizinischen Untersuchung samt Laufbandergometrie am Sportmedizinischen Institut der Universität des Saarlandes wandte ich mich an Orthopädin Dr. Karen aus der Fünten. Durch ihre etwas andere Herangehensweise und ihre unterschiedlichen Behandlungsmethoden konnten wir in den vergangenen Wochen gute Fortschritte im Heilungs- und Wiederherstellungsprozess erzielen, was mich doch wesentlich optimistischer in die Zukunft blicken lässt.

 

Nach einer Woche Skiurlaub bin ich nun wieder zurück im Lande und bereite mich nun intensiv und konzentriert auf meine im Januar anstehenden schriftlichen Examensprüfungen in Sport und Geographie vor, weshalb eh nicht viel Zeit für einen umfangreichen Trainingsalltag bliebe. Nach der langen Zeit des unspezifischen Trainings werde ich Anfang Februar versuchen, wieder langsam und Schritt für Schritt in den spezifischen Trainingsbetrieb einzusteigen.

 

Zuletzt wünsche ich euch und euren Familien ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise eurer Familien und einen guten Start in das Jahr 2012.

 

 

Lars

 

Impressum